Freitag, 1. September 2017

Gasometer Oberhausen

Der Gasometer in Oberhausen/Rhld. ist der höchste Europas. 1929 zur Speicherung von Gichtgas, das im Hochofen entsteht, errichtet und bis 1988 in Betrieb ist er dann zu einer Ausstellungshalle umgebaut worden. Zur Zeit lief "Wunder der Natur" - eine sehenswerte Schau von vor allem exzellenten Tier- und Pflanzenbildern. Der Besuch lohnt sich (auch ohne Ausstellung), weil das Gebäude einen - von zwei unteren Etagen abgesehen - vollständig leeren Zylinder von 50 m Durchmesser und 100 m Höhe bildet, von dessen Dach man das westliche Ruhrgebiet betrachten kann.  





Während der Ausstellung "Wunder der Natur" war im großen Freiraum eine Kugel aufgehängt, auf die ein bewegtes aus Satellitenaufnahmen zusammengestelltes Bild von der Erde projiziert wurde.


Bild von oben: