Sonntag, 22. Oktober 2017

Grado

Das Patriarchat von Aquileia und seine Bewohner siedelten infolge der Völerwanderung auf die Insel Grado um, der kirchlichen "Mutter" von Venedig. Hier errichtete die Gemeinde zwei Kirchen und ein Baptisterium. Die Kathedrale ist St. Euphemia geweiht.
















Kopie des Patriachenstuhls:





Baptisterium - das Taufbecken ist unter Mussolini auf altem Grundriß neu errichtet - nicht originalgetreu, aber merkwürdigerweise nach den Funden sechseckig, wie auch das in Aquileia:



Grado, S. Maria delle Grazie (U.L.F. von den Gnaden):







Keine Kommentare: